An- und Rückreise

Velo

Am Besten kommst du natürlich direkt von Zuhause mit dem Velo ans Berner Velofestival. 

Velos können aber auch in Bern an der Bundesgasse/ Bundesplatz und in Münsingen beim Parkplatz der CTA AG bei Rent A Bike gemietet werden (Details siehe Rent A Bike).

Carvelo2go reduziert anlässlich des Velofestivals die Mietkosten vom 5. bis 7. August um die Hälfte. Dafür einfach bei der Buchung den Promo-Code 9481-5655-1405-9492 angeben.

Auto

Es gibt nur sehr beschränkt Parkplätze für Autos, bitte fahre direkt mit deinem Velo auf die Strecke oder benutze wenn möglich die öffentlichen Verkehrsmittel.

Solltest du trotzdem einen Parkplatz brauchen, hier die entsprechenden Standorte:

  • Bern: von der Anreise mit dem Auto in die Stadt wird dringend abgeraten, da Teile der Innenstadt sowie u.A. der Zubringer Sandrainstrasse-Marzilistrasse und Grosser Muristalden ausschliesslich von Velos befahren werden dürfen.
  • Muri/Allmendingen: Parkplatz bei Bike World by SportXX oder Jumbo Maximo Markt
  • Worb SBB: Gewerbeparkplätze
  • Rubigen: Parkplatz Mühle Hunziken für Familienprogramm beim PZM
  • Münsingen: USM Parkplatz für Kernroute und PZM Parkplatz für Familien

Parkplatz Gurten

Das Parkhaus bei der Gurtenbahn steht den "Hallo Velo!" Teilnehmenden nicht zur Verfügung. Bitte benutze den Parkplatz in Chlywabern an der Ecke Nesslerenweg/ Lindenweg (à CHF 5 pro Tag).

Anwohnerinformation

Information zum 1. Berner Velofestival «Hallo Velo!» vom 06. August 2017

Die an der Strecke wohnhaften Anwohnerinnen und Anwohner wurden vom OK "Hallo Velo!" im Vorfeld kontaktiert.

Im Folgenden die jeweiligen Anwohnerinformationen pro Gemeinde:

Helferinnen und Helfer

Swiss Volunteers

Zahlreiche Helfer stehen im Einsatz, um Hallo Velo! zu einem unvergesslichen Velofestival zu machen. Wenn auch du freiwillig helfen möchtest, dann melde dich hier an.

Info-Point

Der Info-Point befindet sich auf dem Bundesplatz beim offiziellen Hallo Velo! Zelt. Die Info-Crew gibt dir von 9 Uhr bis 17 Uhr Auskunft zum Event und zum Rahmenprogramm.

Nachhaltigkeit

Damit «Hallo Velo!» einen längerfristigen Nutzen bietet werden sowohl das Angebot als auch sämtliche Arbeiten mit einem Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Unser integratives Nachhaltigkeitsmanagement wird dank der Zusammenarbeit mit möglichst lokalen und regionalen Partnern umgesetzt:

                                                     

 

Um die gesetzten ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, bestehen folgende konkrete Massnahmen:

Mobilität

  • Die Kommunikation ist primär lokal und regional, damit der Event direkt mit dem Velo von Zuhause aus besucht werden kann.
  • Die Velomitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln ist auf dem Eventperimeter durch eine Pauschallösung mit dem Libero-Tarifverbund gewährleistet.

Regionalität

  • Lokale Lösungen werden auch bei tieferen Angeboten von Auswärts konsequent berücksichtigt.
  • Es gibt ein entsprechendes Gastrokonzept mit Vorgaben zur regionalen Beschaffung der Produkte.
  • Die Anbieter werden nach dem Grundsatz der lokalen Wertschöpfung und Mehrwert der lokalen Bevölkerung ausgewählt.

CO2

  • Die Gesamtprojektleitung ist 100% mit öffentlichem und nicht-motorisiertem Langsamverkehr unterwegs.
  • Möglichst alles wird lokal beschaffen.
  • Das Gastrokonzept ist auf regionale Produkte ausgerichtet.
  • Das Ziel ist, 100% Ökostrom zu beziehen.

Sport

  • Es gibt vielseitige Sport-Angebote.
  • Ein sportlicher Fokus ist dank einem attraktiven Programm auf dem Gurten gewährleistet. 
  • Das Engpassmanagement am Event ist möglichst gut.

Teilnehmende

Das Konzept ist auf die Vision von 50’000 Teilnehmern im Jahr 2020 ausgelegt. Die Teilnehmerzahl erhöht sich jährlich bis die Vision erreicht ist. Die Teilnehmenden werden entsprechend durch spezifische Angebote pro Zielgruppe aktiviert.

Helfende

  • «Hallo Velo!» verpflichtet sich zu einem hohen Mass an Respekt und Wertschätzung gegenüber allen ehrenamtlichen Mitarbeitenden. Entsprechend eng werden die lokalen Ok’s betreut und unterstützt.
  • Goodies wie Shirt, Verpflegung und «Hallo Velo!» Bidon werden zur Verfügung gestellt.

Gemeinden und Kanton

Es gibt eine enge Kooperation, laufender Austausch sowie Support für alle lokalen OK’s.

Sicherheit

  • Es ist ein hochstehendes Verkehrsleitungskonzept vorhanden.
  • Die Verantwortlich- und Zuständigkeiten wurden definiert und kommuniziert.

Rahmenprogramm

  • Es gibt vielseitige Angebote mit klarem thematischen Fokus je Festivalzone und Event Village.

Marketing und Kommunikation

  • «Hallo Velo!» wird als Kultanlass aufgebaut.
  • Das Alleinstellungsmerkmal (Teilnehmeranlass, Velovielfalt, Regionalität,...) wird herausgestrichen.
  • Schöne Umsetzung wird angestrebt.
  • Die Integration der Gemeinden ist oberstes Gebot.
  • Intern wie auch extern herrscht ein kohärenter und transparenter Austausch.

Dank der Zusammenarbeit mit möglichst lokalen und regionalen Partnern wird unser integratives Nachhaltigkeitsmanagement umgesetzt. Beispielhaft wird dies von folgenden folgenden Partnerschaften illustriert:

  • Der Trägerverein setzt sich aus folgenden velo- und bikeaffinen Verbänden der Region zusammen: Pro Velo Kanton Bern, VCS Bern, Trailnet und Swiss Cycling.
  • «Hallo Velo!» ist als Teil der Velo-Offensive “Velohauptstadt” eingegliedert und zeigt die Attraktivität dieses Fortbewegungsmittels in seiner gesamten Vielfalt auf. Die Routen bringen die Vorteile und Schönheiten des Aaretals zutage.
  • Miteinbezug der Velo-Szenies: Flying Metal Crew, Radsportclub Gümligen, Radsportclub Aaretal, Swiss Orienteering sowie Integration Humanushaus Rubigen und Psychiatriezentrum Münsingen ... und den Vereinen Pfadi Belp, Wasserfahrverein Wabern sowie Tennisclub Eichholz. 
  • Die Teilnehmenden finden ein vorbildliches Abfalltrennsystem (Migros Generation M) und kreative Toilettenlösungen (Kompotoi, Toilettencontainer Frutiger) für Events vor.
  • Helfende werden durch Einbindung in einer Vermittlungsplattform langfristig zu Volunteereinsätzen animiert (Anmeldeformular bei Swissvolunteers). 
  • Lokale Samaritervereine übernehmen unter der Führung der Sanitätspolizei und einem Pannendienst die Versorgung vor Ort (Samariter Kanton Bern). 
  • Zum Schutz der Bodenflächen werden Passareco-Bodenschutzelemente eingesetzt.  
  • Die Gesamtprojektleitung ist im hervorragend erschlossenen Aaretal mit dem ÖV und Velo unterwegs. Bei Bedarf wird auf Transport-eBikes zurückgegriffen (Carvelo2go). Carvelo2go reduziert anlässlich des Velofestivals ausserdem die Mietkosten vom 5. bis 7. August um die Hälfte. Dafür einfach den Promo-Code 9481-5655-1405-9492 bei der Buchung angeben.
  • Ausgebildete und lokale Guides zeigen Trails auf dem Gurten und sensibilisieren für ein respektvolles Biken.
  • Von Religion (Kirche Kehrsatz mit Velogottesdienst) über Bildungsinstitutionen (Schule Allmendingen) zu Dorfvereinen (Dorfverein Vielbringen) werden alle Bereiche miteinbezogen, welche die Gesellschaft zusammenhalten - dank «Hallo Velo!» dem Berner Velofestival ist dies erleb- und sichtbar.
  • Durch Mandatierung von Profis im Bereich Marketing, Kommunikation und Grafik wird «Hallo Velo!» ansprechend und an die Ziele angepasst an die Bevölkerung getragen und deren Aktivierung sichergestellt.

Hol dir eins der limitierten "Hallo Velo!" Bidons! Erhältlich in allen Villages.

Notfall

Wo finde ich Samariter? 

  • Bern: Auf dem Bundesplatz 
  • Münsingen: Beim Parkbad 
  • Köniz-Wabern: Aareuferweg vor dem Eichholz 
  • Gurten: Beim Mergelplatz 

Notfall-Nummern 

  • Polizei: 117 
  • Sanität: 144 
  • Feuerwehr: 118 
  • Notruf: 112 

Im Falle eines Notfalls sind die Anweisungen der Streckenposten zu befolgen. 

Rent A Bike

Teilnehmer von "Hallo Velo" können ein Fahrrad, Kindervelo oder E-Bike bei Rent A Bike mieten.

Die beiden Vermietstationen sind an folgenden Standorten:

Die Reservation der Velos wird empfohlen und kann über diesen Link (Hallo Velo anwählen) erfolgen.

Sicherheit

Sicherheit

  • Bitte trage zu deinem eigenen Schutz einen Velohelm!
  • Nimm Rücksicht auf alle anderen Teilnehmer und vor allem auf Kinder.
  • Die Hallo Velo! Rundstrecke ist ein gemütlicher Rundkurs und kein Velorennen.
  • Die Strecke wird nur im Uhrzeigersinn befahren. Es ist verboten, in die Gegenrichtung zu fahren.
  • Bitte links überholen und deshalb nach Möglichkeit rechts fahren.
  • Bitte halte genügend Abstand und fahr vorausschauend. Dies hilft, Stürze zu vermeiden. Berechne auch unerwartetes Verhalten der vorausfahrenden VelofahrerInnen mit ein.
  • Wer anhalten muss, begibt sich aufs Trottoir bzw. an den Rand der Fahrbahn.
  • Im Zusammenhang mit E-Bikes wird insbesondere auf die Vorschriften für Elektro-Motorfahrräder verwiesen. 
  • Die Kernroute wird von 9-17 Uhr gesichert. Vorher und ab 17:15 Uhr muss auf Teilen der Strecke mit normalem Strassenverkehr gerechnet werden.

 Fahrradpolizei

Auf der ganzen Strecke ist die Fahrradpolizei unterwegs. Bitte fahr vorsichtig und entsprechend den Verkehrsregeln.

Tiere

Bitte lasst eure Hunde und andere Tiere zu Hause - dem Tier zuliebe.

Velotransport auf der "Hallo Velo!" Strecke

Gratis Velotransport

Hallo Velo!-Teilnehmer profitieren vom Gratis-Velotransport auf den S-Bahn Zügen zwischen Münsingen/Belp und Bern. Die Kosten für den Velotransport werden vom Veranstalter getragen. Bitte beachte, dass der Veloselbstverlad beschränkt möglich ist und es keine Transportgarantie gibt.

BLS

Die BLS ist der offizielle Bahnpartner von Hallo Velo! Die BLS erhöht die Sitzplatzkapazitäten auf der S1 Bern-Münsingen-Thun. 

Reisende müssen im Besitz eines gültigen Fahrausweises sein. Es gelten die aktuellen Libero-Tarife und Bedingungen der jeweiligen Transportunternehmen.

Gurtenbahn

Die Gurtenbahn intensiviert ihren Betrieb. Die «Hallo Velo!» Teilnehmenden werden über den Seiteneingang zusteigen können. Der Velotransport mit der Gurtenbahn ist für Personen und Velos mit Kennzeichnung gratis. 

Verkehrseinschränkungen

Es sind einige Verkehrseinschränkungen an diesem Tag zu beachten. Sowohl die Zu- und Wegfahrt per Auto ist in der Nähe der Hallo Velo! Strecke erschwert. Sämtliche Zufahrten von Haupt- und Nebenstrassen sowie von direkt an der Fahrstrecke liegenden Grundstücken sind gesperrt. Anwohner werden entsprechend informiert und parkieren ihr Fahrzeug bitte frühzeitig um (siehe Anwohnerinformation).

BERNMOBIL:

Die Linien von BERNMOBIL sind folgendermassen betroffen:

In Bern wird es im Bereich des Casinoplatzes, Theaterplatzes, Zytglogge und Bundesplatz zu Änderungen kommen.

  • Die Linie 6 wird von Betriebsbeginn bis 18 Uhr zwischen Worb Dorf und Zytglogge (Stumpengleis) sowie zwischen Bern Bahnhof und Fischermätteli bedient.
  • Die Linien 7 und 8 verkehren im 10-Minutentakt.
  • Die Buslinie 19 wird von Betriebsbeginn bis 18 Uhr zwischen Bern Bahnhof und Tillierstrasse in beiden Richtungen über die Monbijoubrücke umgeleitet.
  • Die Buslinie 12 wird während den Event-Zeiten eingestellt, bis 08.00 Uhr und ab 18.00 Uhr fährt die Linie 12 normal. Die Endstation Paul Klee Museum wird an diesem Tag nicht angefahren und ist nur per Fahrrad oder zu Fuss erreichbar. Zwischen Bern Bahnhof und Länggasse fahren die Busse normal.
  • Es stehen professionelle Verkehrsdienste im Einsatz, um Kreuzungen und Durchfahrten zu gewährleisten.

Weitere Infos über die Sperrungen und Umleitungen von BERNMOBIL findest du hier. 

Postauto:

  • Es gilt der Sonntagsfahrplan.
  • In Münsingen ist die Linie 163 betroffen. Die Haltestellen Badi, PZM, PZM West, Au und Walke werden nicht bedient. Benutze für den Besuch der Badi die ca. 300 Meter entfernte Haltestelle „Allmendweg“ oder fahr mit deinem Velo direkt bis zur Badi.

RBS:

  • Die Buslinie 44 wird in Gümligen neu geführt.
  • In Allmendingen ist die Buslinie 40 bei der Käserei betroffen. Der Bus wird auf der Kantonsstrasse bis zum neuen Kreisel in Rubigen weiterfahren, um dort zu wenden.

Flughafen Belp:

  • In Belp ist der Flughafenbus minimal beeinträchtigt, es kann zu geringfügigen Verspätungen kommen.

Gurtenbahn:

  • Die Gurtenbahn intensiviert ihren Betrieb. Die Hallo Velo! Teilnehmenden werden über den Seiteneingang zusteigen können.

Verpflegung

Gastronomie

Alle Angebote der Gastronomie-Stände entsprechend folgenden Mindest-Standards:

  • Grundsätzlich sind alle verwendeten Produkte Schweizer Herkunft, möglichst aus dem Kanton Bern.
  • Ergänzende Produkte ausländischer Herkunft sind Maxhavelaar Fairtrade zertifiziert, ausländischer Fisch MSC-zertifiziert.
  • Auf jedem Festplatz gibt es vegetarische Angebote.

Getränke

Speziell zu empfehlen sind die selbstgemachten Getränke unserer lokalen Vereine.

Alkohol

Auf der gesamten Kern- und Nebenroute gelten die Strassenverkehrsgesetze. Bei «Hallo Velo!» wird das Angebot von Alkohol auf Bier und Wein reduziert und ausschliesslich gemäss Jugendschutzgesetzt ausgeschenkt.

Was tun bei einer Panne?

Auf der Strecke gibt es vier Service-Points von Bike World by SportXX, welche gratis Services und Reparaturworkshops anbieten.

Wetter

Hallo Velo! findet bei jedem Wetter statt.

Die aktuelle Wetterprognose findest du auf Meteoschweiz.

Womit darf gefahren werden?

Velo

Alle Arten von fahrtauglichen Fahrrädern sind herzlich willkommen. Es freut uns sehr, wenn zudem strassenverkehrstaugliche Spezialvelos wie beispielsweise Carvelo2go unterwegs sind. Am Berner Velofestival wird speziell die Velovielfalt zelebriert.

E-Bikes

E-Bikes sind auf der ganzen Strecke erlaubt. Bitte passe die Geschwindigkeit den Mitfahrenden an und beachte die Helmpflicht. Bitte befolge zudem die wichtigsten Vorschriften für E-Bikes

Inline Skates / Skateboard / Segway

Wir organisieren ein Velofestival und deshalb sind andere Gefährte unpassend. Zudem führt die Strecke teilweise über Naturwege, die mit Inline Skates, Skateboards und Segways nur schwer zu befahren sind.